Room to Read

Wir haben uns viele Gedanken gemacht wie wir das Thema Charity gestalten. Auf der einen Seite wollen wir sicherstellen das die Spendengelder auch wirklich einem wichtigem Zweck zu Gute kommen, und das auch in Ihrer Gänze. Auf der anderen Seite wollen wir niemanden bevorworten in der Wahl seines Spendenziels, schließlich sollte Charity immer eine Herzenssache sein.

So haben wir uns entschlossen Dir die Antwort auf die Frage „Wen ich möchte ich mit meiner Teilnahme unterstützen?“ selbst zu überlassen. Du kannst also deine Spenden für einen guten Zweck deiner Wahl sammeln, wir bitten Dich lediglich dies über Betterplace.org zu tun, um die Transparenz dabei zu wahren. Alternativ, oder auch teils-teils, kannst Du auch unseren Charity-Partner unterstützen.

Nach langer Suche und viel Recherche, haben wir uns dabei für Room to Read entschieden. Der Grundansatz, das ein besseres und gerechteres Morgen nur durch Zugang zur Bildung für jeden Menschen erreicht werden kann, hat uns direkt überzeugt. Um die immer größer werdende Schere zwischen Arm und Reich global wieder schließen zu können, muss jedem Menschen die Möglichkeit gegeben sein, lesen zu lernen und somit den Zugang zu weiterer Bildung zu erhalten.

Ein Gespräch mit Room to Read hat unseren Eindruck auch gleich gefestigt, wir liegen auf einer Wellenlänge, und das Thema Charity wird hier gewissenhaft und professionell betrieben.

Die Zahlen sind dabei beeindruckend, über 11,5 Millionen Kinder haben seit 2000 von Room to Read profitiert, mehr als 10.000 Lehrer werden jedes Jahr im Kampf gegen Analphabetismus geschult, und über 18 Millonen Bücher wurden zur Verfügung gestellt in knapp 18.000 Room to Read Büchereien.

Dabei ist der Effekt einer Spende ganz klar definiert.

  • 50 € ermöglichen es einem Kind ein Jahr lang Schreiben und Lesen zu lernen.
  • 300 € unterstützen ein Mädchen für ein Jahr in der Mittelstufe
  • 3000 € bezahlen einen Lehrer und einen Bibliothekar sowie deren Training um junge Leser zu begeistern und zu fördern, für ein Jahr

Die jährlichen Finanz-Reports sind frei einsehbar, und zeigen das von einem Dollar, 84 cent im Projekt ankommt. Dies ist ein sehr guter Wert, zumeist verdampft der Großteil der Spenden in Verwaltungsaufwänden einer Organisation.

Room to Read stellt für das Spendensammeln zudem eine eigene Plattform zur Verfügung, die sicherstellt das man seine Spenden auch genau verfolgen kann, und somit den eigenen Beitrag auch wirklich im Projekt sehen kann. Dabei werden auch immer wieder „Field-Reports“ geliefert, die Fortschritte in den einzelnen Bereichen genau aufzeigen.

In Summe ergibt das einen tollen Charitypartner, der ein großes Problem unserer Gesellschaft an der Wurzel packt und angeht. Genau unser Ding!

Bussis,
Alex & Max

Hier noch ein Video von Room to Read, und der Link zur Website: https://roomtoread.com/